Immer wieder erreichen uns Fragen zur Behandlung des Kaugummibefalls an den Fussmatten oder Textilien (Verkleidungen, Sitzen, Polstern). In der Tat kann ein unvorsichtig „abgelegter“ Kaugummi insbesondere bei hohen Umgebungstemperaturen einen unangenehmen Ernstfall bedeuten. Sobald der Kaufgummi tiefer in das Gewebe eindringt und die Textilfasern ummantelt, lässt er sich nur schwerlich wieder lösen.

Das Hauptproblem ist, dass die Verklebungsstelle von Aussen durch die Kaugummischicht geschützt ist und selbst stark alkalischen Universalreinigerkonzentrate keine Lösewirkung anbieten. Darüber hinaus entwickeln die wasserbasierenden Reiniger nicht genügend Kriechkräfte, um an den Textilfasern entlang in das Innere des Kaugummis zu gelangen.

Wir gehen davon aus, dass die Fussmatten vor dieser Behandlung ausreichend vorgereinigt und von dem übrigen Dreck befreit wurden. Falls ihr diesen Schritt nicht nicht erledigt habt, bitte unbedingt nachholen. Wie es geht verraten wir Euch in unserem Blogbetrag: Fußmatten intensiv reinigen und pflegen

Es wird ein Mittel benötigt, der die Klebewirkung eines Kaugummis vorübergehend unterbindet oder sogar dauerhaft neutralisiert. Wenn man kein Spezialmittel griffbereit stehen hat, lohnt sich sicherlich auch ein Versuch mit einem konzentrierten APC. Die Reiniger können zumidnest im nassen Zustand die Klebewirkung durchaus entscheidend hemmen. Insbesondere bei oberflächlich liegenden Kaufgummis, welche Ihre Form weitgehend behalten haben und noch nicht zuviele Fasern ummantelt haben, wird man evtl schon die ersten Erfolge erleben. Bei Härtefällen, wie bei unseren Fußmatten benötigen wir einen Spezialreiniger.

Kaugummi von fussmatten entfernen - ausgangsituation
Ausgangszustand: 2 Kaugummis, die sich in dem Mund der Insassen nicht behaupten konnten 😉

Wir verwenden in unserem Fall einen Citrus Tar and Glue Remover von ValetPro.  Es ist ein günstiger und  in unseren Augen sehr gelungener Teer- und Klebstoffentferner, welcher sich nicht nur zur Lackpflege im Außenbereich sondern aufgrund seiner milder Geruchsnote sehr gut im Haushalt und Innenraum einsetzen lässt. Es gibt beispielsweise noch etwas günstigeren und stärkeren Eulex von Koch Chemie aber dieser ist etwas dünnflüssiger und riecht sehr streng.

 kaugummi-von-fussmatten-entfernen-mit-klebstoffentferner
Mit Zitrusölen gegen das Problem

Also die Stelle gezielt und aus nächste Distanz  1-2 mal einsprühen und ruhig etwas wirken lassen. Der Ctirus Tar and Glue Remover erhält milde und im natürlichen Citrusöl gebundene Lösemittel, verdampft nicht und entwickelt keine unangenehme Gerüche. Alles beste Voraussetzungen für eine sorglose Anwendung. Gebt dem Reiniger ruhig 2-5 Minuten Wirkzeit.

Jetzt kommt es etwas auf den Ausgangszustand an. Allein durch das Ansprühen wird sich der Kaugummi nicht lösen. Wir benötigen etwas an unterstützender mechanischen Kraft – die Finger sollen sich bereit halten. Doch bevor es losgeht, werden wir die eingesprühte Stelle austupfen und von den Überschüssen von Klebstoffentferner befreien. Dadurch machen wir es den Fingern möglich überhaupt etwas zu greifen.

 kaugummi-von-fussmatten-entfernen-abtupfen
Vor dem Rausziehen etwas austupfen

Auch wenn es auf den Bildern nicht korrekt vermittelt wird – verwendet bei der Anwendung der Chemikalien (insbesondere mit CLP-Pictogrammen) steht Arbeitshandschuhe. Wir suchen uns einen „dickeren“ Ansatz und versuchen in zupfenden Bewegungen herauszufinden, ob der Kaugummi soweit ist.

Bei unseren Fussmatten dürfen ein Paar Fasern mitkommen, das wird an der Gesamtoptik nicht weiter auffallen. Es gibt aber auch feinere Teppiche, hier darf sich kein Glatzenansatz bilden. Wenn wir merken der Kaugummi kommt nicht weiter, dann diesen soweit es geht zur Seite wegziehen und etwas von dem Tar and Glue Remover direkt an die verklebte Unterseite sprühen und wieder etwas einwirken lassen. Anschließend wie bereits beschrieben weiter machen.

Kaugummi-von-fussmatten-entfernen-4
Bei dem Anblick darf man jetzt nicht überempfindlich reagieren 😉

Unser Kaugummi ist raus. Wenn dieser beim Rausziehen zerbröselt und kleine Stückchen hinterlässt, dann müssen wir nachbehandeln. Falls diese Reste sich nicht mit den Fingern greifen lassen, ein Microfasertuch oder Pinsel oder Reinigungsbürste nehmen, den Klebstoffentferner direkt (!) darauf sprühen. Anschließend in leichten Streichbewegungen über die kontaminierte Stelle wischen. Im Idealfall lösen sich bei jedem Durchgang neue kleine Kaugummireste von den Fasern.

Kaugummi-von-fussmatten-entfernen-6
Die Kaugummis sind besiegt, die Welt darf aufatmen 😉

Verwendete Produkte

Ein Gedanke zu „Kaugummi von Fußmatten und Textilien entfernen

  • August 29, 2019 um 10:04 pm
    Permalink

    ich nehme für solche fälle terpanol oder eulex

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.