Was ist Wetlook?

Mit Wet Look (bzw. Nassglanz) wird eine Form des Lackglanzes, welche das optische Gefühl eines nassen/feuchten Lackoberfläche vermittelt.

Dieser Effekt dürfte wahrscheinlich jedem Fahrzeugbesitzer bekannt sein. Nach einem Regen sieht der eingenäßte Autolack besonders schön und makellos aus. Evtl Lackdefekte (Krater, Swirls, Hologramme) sind kaum oder nicht mehr sichtbar der Lack besitz einen besonderen Tiefenglanz. Dies geschieht, weil die Feuchtigkeit in die Lackdefekte eindringt, diese auffüllt und somit das ursprünglich beeinträchtigte Reflexion des Licht signifikant korrigiert. Im theoretischen Umkehrschluß bedeutet das für Lackoberflächen: je makelloser der Lackfinish, umso höher ist der Wet Look.

Am Häufigsten wird der Begriff „Wet Look“ im Zusammenhang mit (Carnauba-)Wachsen bzw. Wachsversiegelungen verwendet. Carnaubawachs besitzt ausgezeichnet optische Eigenschaften. Je hohe der Carnauba-Anteil in der Wachsversiegelung, um so stärker ist der Wet Look Effekt ausgeprägt. Viele vollsynthetische Wachs besitzen stattdessen eher einer sog. Trockenglanz. Für die viele Menschen und insbesondere Autopflege-Einsteiger ist der Unterschied zwischen dem Wet Look und Trockenglanz nur bedingt erkennbar oder kaum wahrnehmbar, das Standzeitverhalten spielt stattdessen eine größere Rolle.

Wet Look
Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.